Delft DI D2RS

Universal Einsetzbares fernbedientes Durchleuchtungssystem

Der D2RS verfügt über einen Canon Flachdetektor der es ermöglicht statische und dynamische Aufnahmen zu machen. Dank des herausnehmbaren Canon Flachdetektors ist der Detektor am D2RS flexibel einsetzbar z.B. bei Bettaufnahmen oder im Rasterwandgerät.

Der D2RS eignet sich für Durchleuchtungsuntersuchungen (ERCP, Breischluck, etc.) und für alle weiteren radiographischen Untersuchungen die im Krankenhaus anfallen. Dank eines FDA (Fokus Detektor Abstand) von 1,80 m sind sogar Thorax fern Aufnahmen direkt am System standardmäßig möglich. Optional sind Ganzbeinaufnahmen und Wirbelsäulenaufnahmen (Stitching) möglich. 

Der D2RS liefert hohe Produktivität und verfügt über automatische Funktionen, die eine hervorragende Effizienz der Arbeitsabläufe ermöglichen. Durch die Auswahl eines programmierten anatomischen Untersuchungstypen auf dem Touchscreen werden die Belichtungs- und Akquisitionsparameter, Tischposition, Kollimation, Filter und Detektorausrichtung für den Beginn des Verfahrens vorbereitet.

Hauptmerkmale:

  • Ferngesteuertes digitales Durchleuchtungssystem
  • Kompromisslose Direktradiographie und Durchleuchtung
  • Motorisierte Autopositionierung 
  • Dosisreduktionsfunktionen
  • Patientenerfassung von Kopf bis Fuß
  • Canon RF Akquisitionssoftware mit Generatorintegration
  • Umfangreiches Portfolio an Canon CXDI Flat Panel Detektoren
  • Austauschbarkeit der Detektoren zwischen den verschiedenen DelftDI Modalitäten

Optional:
  • Rasterwandgerät
  • Automatisches Stitching
  • Tomographie
  • Tomosynthese
  • DSA Funktion
  • Patientenlagerungszubehör 

Warum sollten Sie sich für den Delft DI D2RS entscheiden?

Durch den immer größer werdenden Kostendruck und rückläufigen Durchleuchtungsuntersuchungen benötigen Sie ein System das Sie nicht nur für Durchleuchtungsuntersuchungen nutzen können. Dies können Sie mit unseren Delft DI D2RS. Das D2RS können Sie neben den Durchleuchtungsuntersuchungen als vollwertigen Bucky-Platz nutzen.